Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

GTA: Berlin-Foren » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 263 Treffern Seiten (14): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: [WIP] Mapping
Dreyli

Antworten: 159
Hits: 56.004
Gestern, 07:19 Forum: Gebäude


Zitat:
der längste durchgängig bebaute Bereich auf der aktuellen Karte


Ich glaube die Ehre wird mir noch nicht zu Teil smile
Aber auf jeden Fall stehen die Blöcke nicht mehr irgendwo im nirgendwo, die Lücke zu Moes Einsatbereich ist damit geschlossen grinsen

Zitat:
Macht echt mega den starken Eindruck


smile Da kribbelts direkt wieder in den Fingern, mit den anliegenden Blöcken weiter zu machen.. Aber ich hab mir anderes vorgenommen Berlin
Thema: [WIP] Mapping
Dreyli

Antworten: 159
Hits: 56.004
15.11.2017 22:26 Forum: Gebäude


Ich habe 2 weitere Modelle in die Mappingdatei eingefügt. Die Ecke ist damit auf dem aktuellen Stand. Das ist jetzt erstmal nur roh und ungenau gemappt, da ich wie ihr unschwer erkennen könnt die Texturdateien für die Straßen nicht gefunden habe hässlich
wenn ich den Texturname aus einer Fläche erkennen könnte würde ich sie sicher finden. Aber ist mittlerweile schon wieder so lange her mit Max. Wollte jetzt aber auch nicht tausend zufällige Pfade generieren.

Konnte selber die Wirkung des Ensembles nicht abwarten. Und die Eindrücke will ich euch natürlich nicht vorenthalten Augenzwinkern

Ich glaub die Bauakademie ist nicht mehr enthalten!? Vor ein paar Tagen war sie noch drin.
Thema: Unter den Linden 70
Dreyli

Antworten: 22
Hits: 4.172
09.11.2017 23:04 Forum: Gebäude


Ich war heut in Berlin unterwegs und hab dir was mitgebracht hässlich

zu 1. ohne Worte, findest du im Anhang geschockt fiese Lache
zu 2. müsste eigentlich passen
zu 3. müsste passen; Seiten nicht möglich Sicherheitsmensch vorort
zu 4. alle Zugänge verschlossen! Aber verschlossene Türen und Gitter halten mich doch nicht aufhässlich grinsen
ist aber leider sehr weit weg, aber 16 Fach Zoom muss ja auch mal zur Geltung kommen; Das Treppenhaus vom Nachbargebäude müsste das selbe sein. Die Innenfassade scheint ansonsten die gleiche zu sein wie die Außenfassade

Findest gleich unter Links Augenzwinkern
Thema: Zietenplatz, Bundesministerien und Umgebung
Dreyli

Antworten: 116
Hits: 32.060
08.11.2017 07:29 Forum: Modelle


Besten Dank! Berlin


Zitat:
super das du ans Gameplay gedacht hast.

Auch echt schön mit den Planken


Das ist mir beim Gameplay aufgefallengrinsen
Nichts nervt mehr, als an irgendwelchen Stellen nicht weiter zu kommen oder einen riesen Bogen zu laufen; bzw. Immer penibel drauf zu achten nicht an der falschen Stelle runter zu hüpfen
Thema: Zietenplatz, Bundesministerien und Umgebung
Dreyli

Antworten: 116
Hits: 32.060
05.11.2017 22:11 Forum: Modelle


Ich kann verkünden, dass die Arbeiten in Sketchup abgeschlossen sind großes Grinsen Viel neues kann ich euch leider nicht zeigen, da die meisten letzten Arbeiten im Optimieren lagen. Aber ein Paar Details gibt's trotzdem. Ich habe vor allen höheren Kanten oder Hindernissen Plattformen gemacht, so dass der Spielfluss nicht gestört wird. Diesmal sind diese größzügiger angelegt, so dass es nicht so hakelig wird grinsen
Dann habe ich zum Polysparen einige Objekte fliegen lassen hässlich
Thema: Stand und Organisation des Projekts - Fragen und Anregungen
Dreyli

Antworten: 15
Hits: 1.597
05.11.2017 21:06 Forum: Smalltalk


Ich könnte als Referenz Bilder anbieten von eigenen Modellen, wo es klassisch zu viele oder zu wenige Polies sind, bzw. genau passt (nach meinem Empfinden). Zb Modelle vor und nach Optimierung oder noch unfertige Fassaden. Hinsichtlich eines Referenzmodells werd ich mir Gedanken machen, welches da passen könnte.

Ansonsten hinsichtlich Ablaufplan/Workflow hab ich mir einiges durch den Kopf gehen lassen. Man könnte das ganze vom Groben ins Feine aufbauen. Wobei mir dabei wichtig ist, dass es gut strukturiert und man schnelle einen Überblick bekommt. Außerdem sollte man kein Diplom benötigen um das Ganze zu verstehen. Hab mir das in etwa so gedacht:

1. Modelle erstellen/designen
_____Anforderungen an Textur
__________Verwendung vordergründig schon vorhandener Texturen
__________Neue Texturen
_______________Name
_______________Pixeldimensionen der Skalierung (soll heißen nur 2er Potenzen...Bsp...)
_______________Texturgröße (bei Modellierung)
_______________Texturgröße für Mapping (runterskaliert)


_____Anforderungen an Polycount
__________...

_____Export
__________Besonderheiten Sketchup!
_____Totorials verschiedener Programme
_____Besonderheiten

2. Mapping (allgemein) -ab hier Aktivisten-
_____Import
__________genauer Ablauf der Einstellungen
__________....
__________Besonderheiten Sketchup
_____eigentliches Mapping/anordnen / anpassen

3. Mapping (GTA-spezifisch)
_____.....
4. Ingame bringen
_____.....

das müsste man dann mit den eigentlichen Infos füllen; bitte auch Ergänzungen. Ab 3. & 4. brauch ich dafür Unterstützung.
Thema: Stand und Organisation des Projekts - Fragen und Anregungen
Dreyli

Antworten: 15
Hits: 1.597
03.11.2017 22:32 Forum: Smalltalk


Zitat:
Bedeutet das, gta:berlin hat bisher kein LOD genutzt? Wieviele LOD-Stufen haben die GTA IV-Assets?


Es werden schon LOD's genutzt, diese funktionieren nur leider nicht richtig. LOD's werden auch nur für einige modernere Modelle genutzt soweit ich weiß.

Zitat:
Dokumentation


was genau meinst du Arbeitsabläufe oder bereits geschaffene Arbeit/Stand? Ansonsten von meiner Seite: Frag, soweit es mir möglich ist, will ich dir Antwort geben. Augenzwinkern

Zitat:
Informationen zum Modellieren / modden

Angenommen, ich wuerde jetzt ein Gebaeude beisteuern wollen, ich koennte es nicht.
Denn ich verstehe noch immer nicht, wie fuer die GTA IV-Engine modelliert werden muss.


Tja das ist in der Tat nicht so ohne weiteres zu beantworten. Wahrscheinlich kann das vollumpfänglich nur Rockstar beäntworten. Ich selber habe noch einige offene Fragen. Ich könnte dich/andere nur an meinen Erfahrungen teil haben lassen.

Zitat:
Wichtige Infos waeren z.B.:
• Wie und wo gebe ich meine Modelle ab? Per E-Mail oder im Forum?
• Wie "reserviere" ich einen Block, damit sich Arbeiten nicht ueberschneiden?
• Woher bekomme ich die Vorlage, also "Blueprint", Grundriss, etc?
• Welchen Detailgrad sollen Modelle und Texturen haben?
• Wieviele LOD-Versionen gibt es? Zwei, drei, vier?
• Gibt's ein separates Physics-Shape, oder wird das kleinste LOD genutzt?
• Nutzt GTA IV nur diffuse, oder auch normal/spec maps? Bump? Ganz andere?
• Welche weiteren Besonderheiten sind zu beachten?
Was ist mit Ambient Occlusion, Vertex Colors, Transparenz, Licht, Leuchten, ...?
• uvm.


• Mail/ grds flexibel
• Anfrage, bzw. entsprechenden Thread aufmachen; Vorher muss aber geguckt werden, ob entsprechendes Gebäude schon im Showroom oder WIP Gebäude enthalten ist
• naja man kann Kartasterkarten nehmen oder man lässt es halt sein. Dadurch, dass die Blöcke sammt Gehweg auf den Straßen landen kann man dann noch gut anpassen. Soll heißen, ich habe mit google auch gute Ergebnisse
• relativ hoch; aber die Map steht im Vordergrund, nicht das Modell; also nicht zu Detailverliebt... bzw. wie soll man diese Frage beantworten? ein paar 10.000 pro Gebäude... kleines Gebäude...großes mehr... würde ich sagen

LG
Thema: [WIP] Botschaft der Russischen Förderation
Dreyli

Antworten: 103
Hits: 28.719
21.10.2017 21:36 Forum: Modelle


wieder klasse, das Teil. Gerade Details wie die Lampen halten immer sehr auf (bereits bei der Planung); Gerade, da die russische Botschaft viele Bereiche hat die sich wiederholen, ist das eine echte Erleichterung; top Arbeit Berlin
Thema: Stand und Organisation des Projekts - Fragen und Anregungen
Dreyli

Antworten: 15
Hits: 1.597
21.10.2017 21:32 Forum: Smalltalk


Inzwischen hab ich wieder Internet und auch zeitlich so langsam wieder minimal Luft zum Atmen. Dann prescht aber noch knallhart mein aktueller Elex-Hype dazwischenhässlich
Aber bevor ich hier gänzlich abschweife nun zu deinen Vorschlägen, bzw. mal schauen wie weit ich jetzt kommen werde: grinsen

Man sieht schon mal dass du viel investiert hast und dir einiges an Gedanken gemacht hast! Coole Sache, freut mich sehr wenn neue Leute Herzblut in die Sache investieren Berlin kommst du aus Berlin oder Umland?

zu 1.
Beim Enginewechsel hat man natürlich das Problem, dass viele Arbeitsschritte um sonst waren. Modelle, die eine veralteten Detailgrad haben werden aber belassen. Das liegt neben emotionalen Gründen des Respekts vor allem daran, dass es eine schiere Unmenge an Gebäuden ist, die allein in Mitte stehen, daneben Untergrundbauwerke u.v.m.. Würde man jetzt anfangen alles alte neu aufzulegen würde man sich im Kreis drehen. Über den Ersatz alter Gebäude wird daher als aller letztes nachgedacht. Es gibt einfach noch so viel Freiraum mit tollen Lagen/Objekten die erstellt werden können. Auch von der optischen Seite ist das nicht unbedingt so ein großes Problem. Ich find die Abwechslung bringt viel Charme und Atmosphäre rein; irgendwie wie im echten Berlin früher, wo Prunkbauten neben (in dem Kontext überspitzt) Ruinen standen.

Das Thema mehrere LOD's ist einfach ein Aufwandsproblem. Ich zB. hab zu jedem meiner Modelle ein sehr detailarmes LOD erstellt, was ja so noch recht einfach machbar ist. Blos das mittlere LOD sprengt einfach in krasser Weise den Rahmen; da es so erstellt werden muss, dass es gleichzeitig als Kollision dienen kann (das wäre jedenfalls ein sinnvoller Ansatz). Multipliziert man das mit der größe und komplexität einiger Blöcke (und Designstrukturen) und der Anzahl der Blöcke die man auf der Agenda hat ist das mal eben als Hobby kaum noch zu verwirklichen. Man muss sich ja immer eines klar machen, es handelt sich nicht um Arbeitsstrukturen; wir haben alle noch anderes zu tun. Unter diesem Kontext muss man also dafür sorgen dass die Motivationsstufe immer erhalten bleibt. Man kann anderen oder sich selbst nicht immer mehr "Drecksarbeit" aufladen, davon gibt es ja eh schon genug. Ganz klar, könnte man die verschiedenen Arbeiten auf mehreren Schultern verteilen, würden das viel bringen. Das von einem (neuen) Modeler zu erwarten ist überambitioniert.

Hinsichtlich eines generischen 3D Modells von Berlins gibt es gar keinen großen Ansatzpunkt, bzw Veränderungsbedarf. Die 3D Map ist ja jetzt in die einzelnen Ortsteile/Bereiche von Mitte als Max-Datei untergliedert und damit maximal unterschiedlich einsetzbar.

Geht man den Weg anderer (WIP) Engines befürchte ich, dass der Fokus dessen, was wir mit diesem Projekt bezwecken wollen, bzw. wofür es steht, verloren geht und entsprechendes Enginprojekt im Vordergrund steht. Zumal man sich komplett abhängig macht. Eine Morrowind Engine kann nicht funktionieren, da die Anforderungen an diese ganz andere sind. ZB. werden Innenräume nicht mitgeladen. ES müsste schon eine moderne GTA-Engine oder sowas wie Unity sein. Allein wie die GTA IV Engine mit dem Mod (gerade im Hinblick auf die vielen unterschiedlichen Texturen) parallel zur Orginalmap umgeht und wie sich die Performance dabei verhält ist beeindruckend.

2. und 3.
Das ganze klingt mir eher nach open source. Naja ich sehe das genauso wie Moe. Ich hab an meinen Modellen so viele von 100 erten Stunden gearbeiten. Ich will nicht, dass die Modelle für etwas anderes als für ein GTA-Berlin genutzt werden und irgenwo anders auftauen. Keiner hätte mehr einen Überblick. Oder wenn sich Leute mit fremden Federn schmücken (ist mir direkt schon passiert!). Ein weiterer Punktsind die Modelle der inaktiven Nutzer. Über Ihre Köpfe hinweg die Sachen freizugeben, die Sie persönlich übergeben haben, wäre zumindest ein Vertrauensbruch. Ich find die Struktur von Mitgliedern und Aktivisten schon sehr gut.

Copyright ist anhand dessen schon stark beschränkt. Dazu kommt schon mal die Copyrightbestimmungen der einzelnen Programme die wir nutzen dürfen. ZB kostenloses Sketchup.

4.
Die Gebäude/Blöcke sind einzelne Dateien. Sie werden dann zusammengeführt in eine Mapping-Datei pro Bereich. Das funktioniert soweit gut. Probleme liegen da eher in den Details (meine Mapingdatei läuft grad nichthässlich ) und dem danach fortlaufenden Arbeitsprozess. Leute können etwa im .dae Format Objekte abgeben und wir können damit umgehen. Eine aktuelle Darstellung des Standes der Karte muss geliefert werden.

Ein zugängliches Texturarchiv finde ich sinnvoll aus den von dir genannten Gründen. Namen müssen bestimmten Vorgaben folgen. Aber gepflegt werden sollte dieses nur von Aktivisten u.ä..

6. Als Informationsquelle mag ich die Seite hier sehr. Man kann sich lange und intensiv informieren und findet immer wieder spannendes. Nur schnell geht das natürlich nicht. Da müsste man klar nachbessern und bestimmte wichtige Informationen separat bereit stellen. Da kommen wir aber wieder an den Punkt der fehlenden Kapazitäten für solche Aufgaben.

Deswegen muss man das Projekt insgesamt attraktiver machen...wie auch immer...Ich bin zB. im World of Players Forum auf eine 3D ecke getroffen, wo auch Wettbewerbe u.ä. statt finden. Vielleicht könnte man diese Leute für ein bisschen Unterstützung begeistert.
An der Stelle eine kleine Ankündigung: Ich habe einen aktuellen Trailer gemacht (jetzt schon zum zweiten mal). Nur leider halt mit Freware; Export bisher fehlerhaft. Das wird aber schon Augenzwinkern

...

Man muss wirklich lernen einen Cut zu machen. Mitte ist groß genug und der Mod würde damit schon echt geil sein. Eine Stadt wie ganz Berlin nachzubauen ist utopisch.
Man kann ohne viel Manpower auch nicht alles über den Haufen werfen. Daran kann das Projekt nämlich sogar scheitern. Als Fazit muss an vielen Ecken was verbessert werden. Die Grundprozesse sind aber nicht verkehrt. Vielmehr hapert es an dem "wie" der Umsetzung, der Kapazität der Leute und der Nachvollziehbarkeit der Prozesse im kleinen und großen.

...

Das 3D-Stadtmodell Berlin find ich ja mal der Hammer großes Grinsen ; 3ds ist auch gut! Ich bin mir sicher, dass wir das gebrauchen können. Ich werd mir die Daten demnächst mal einkrallen fiese Lache

Zitat:
Es gibt nicht wirklich Performance Probleme. Jeder im Team hat strenge Vorgaben wie viele Polygone er verbraten darf und die von denen du warscheinlich gehört hast kamen dadurch das Gebäude unoptimiert mal in der Engine getestet wurden um ihr Wirken zu testen.


Jetzt wo du es sagst... optimiert ist es in der Tat noch nicht; Gescheitert ist diese Version trotzdem daranZunge raus es hat sich halt gezeigt dass nachgearbeitet werden muss und einige Einstellungen nicht richtig vorgenommen worden sind; insgesamt kann mans aber mal wieder unter "Kapazität" verbuchen;
Dennoch steht die Frage im Raum, wie weit geht die GTAIV Engine mit und reicht dafür die Optimierung, bzw. wie weit muss man downgraden; GTA IV ist nun mal nicht zeitgemäß; ich denke nicht dass die Engine eine komplett gefüllte Map mitmachen würde.
Dieses Problem stellt sich jedoch nicht; und wenn es sich stellt haben wir auch andere Technik!
Thema: Stand und Organisation des Projekts - Fragen und Anregungen
Dreyli

Antworten: 15
Hits: 1.597
02.10.2017 22:30 Forum: Smalltalk


Hi, freut mich dass du Interesse am Projekt hast; bzw. es dir in einer Prophezeiung erschienen ist hässlich
Mal abgesehen, dass man mit Modellen immer Unterstützung leisten kann findet man tatsächlich wenig Anhaltspunkte darüber wo es aktuell brennt.
Na dann mal zu deinen Fragen:

Roadmap: da wir im Moment eher unregelmäßig Zeit haben ist das Thema schwierig; als Ziel hatten wir eigentlich zum Ende letzten Jahres eine neue interne Version; Aber das ist dann wegen krassen Performance Problemen gescheitert und generell wegen der wenigen Zeit
Man kann aber sagen dass die map erstmal nicht noch größer werden soll; von Randbezirken und Umland mal ganz zu schweigen; es gibt ja jetzt schon genug Probleme oder Sachen die man nacharbeiten muss

3d Modelle Stadtentwicklung: die sind mir auch schon mal über den Weg gelaufen, wusste aber nicht dass man die downloaden kann; Sind die denn texturiert und wie verhält es sich mit dem Detailgrad? Als Lückenfüller spricht nichts dagegen denke ich; Rolf und ich hatten auch schon in solche Richtung gedacht; als Rohmaterial zum modellieren brauche ich sowas nicht; wenn die echt gut vom Detailgrad passen würden und nur noch texturiert werden muss warum nicht; wie sieht es mit der Lizenz aus?

Infrastruktur: grundsätzlich sollen die Blöcke mittlerweile inklusive Gehweg, Innenhof etc. Erstellt werden; so dass man sich die Blöcke zurecht schiebt und dann nur noch die Straße anpassen oder bauen muss; so ist dann auch sichergestellt, dass Einfahren etc. Vorhanden sind;
Soll aber nicht heißen dass man alle Gebäude eines Blocks schaffen muss; wir freuen uns aber über jedes Gebäude, das nutzbar ist!
Kataster: Glaube nein, Find ich aber klasse Idee
Engine: von den Funktionen müsste alles möglich sein hinsichtlich Verkehr; Kfz Pfade definitiv;
die Engine gerät an ihre Grenzen; wir müssen abspecken!
Gilt mittlerweile auch für den polycount; werde fast alle meiner alten Modelle nochmal verkleinern müssen

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen grinsen ; ich habe im Moment sehr wenig Zeit und nur Handy Internet, werde also nicht schnell antworten können :-/
Thema: [WIP] Maritim proArte Hotel
Dreyli

Antworten: 13
Hits: 3.168
07.09.2017 10:56 Forum: Gebäude


Skalieren ist natürlich kein Problem
Ich bin immer beim mapping abgestorben, über die Prozesse danach weiß ich wenig bis gar nichts; seht es mir nach wenn ich falsch liege ;-)
Thema: [WIP] Maritim proArte Hotel
Dreyli

Antworten: 13
Hits: 3.168
20.08.2017 22:16 Forum: Gebäude


Das Problem ist, dass die Dateien um ein vielfaches Größer sind und dadurch wohl mehr Ressourcen verbraucht werden. Wenn es nun zu komprimieren geht wäre das ja grds. auch ok, aber ich wähle halt lieber den einfachen weg Augenzwinkern
Thema: [WIP] Botschaft der Russischen Förderation
Dreyli

Antworten: 103
Hits: 28.719
12.08.2017 22:57 Forum: Modelle


Vor 2 einhalb Jahren habe ich auf deine Anfrage die russische Botschaft fotografiert.
War sehr gutes Fotowetter ohne direkte Sonne und Laub (Winter... arschkalt). Es sollte alles nötige dabei sein. Aufgrund der Menge der Fotos wollte mir der Sicherheitsmann die Kamera abziehen.geschockt hässlich

Zitat:
Ohne Blaupausen oder Maßkarten muss ich viel mit den Augen messen und da machen sich texturierte Felder besser als blanco.

Orientiere dich an den eigenen Texturen (bzw. einer geeigneten Gebäudeansicht), die du aufs Modell legst.
Thema: [WIP] Maritim proArte Hotel
Dreyli

Antworten: 13
Hits: 3.168
12.08.2017 22:28 Forum: Gebäude


Hätte echt nicht mit so einem fortgeschrittenen Modell gerechnet; grade die Details im Altbausegment habens mir angetan. Hatte ja nur den Stand der alten Screens(die nicht mehr angezeigt werden) im Kopf, bzw. irgendwo auf meiner Festplatte.
Aber gerade weil das Modell so cool ist, will ich die fehlenden, bzw. rohen Bereiche in deinem Sinne beenden, und es nicht nur irgendwie "glatt machen" Berlin
Ich freu mich wenn's so weit ist großes Grinsen

Ein Schwierigkeit ist mir aber aufgefallen: Die Texturen sind PNG's; hoffe das geht mit dem normalen umbenennen.
Thema: Unter den Linden 70
Dreyli

Antworten: 22
Hits: 4.172
08.08.2017 16:05 Forum: Gebäude


Klasse wieder was von dir zu sehengroßes Grinsen
Was welche Verspätung hässlich Zunge raus

Mega cooles Modell; tolle Details an den Fenstern und zB mit der Schranke;
Texturen ist für mich das nervigste Thema zwinker

Würde dir mit den Fotos gerne weiterhelfen, bin aber leider die nächsten 8 Wochen privat komplett ausgebucht unglücklich

Freu mich auf 's Casino Berlin
Thema: Zietenplatz, Bundesministerien und Umgebung
Dreyli

Antworten: 116
Hits: 32.060
12.07.2017 20:12 Forum: Modelle


Dir ist doch keiner böse! Augenzwinkern
Wäre schon cool wenn wir von GTA 4 wegkämen, das läuft bei mir so beschissen;
hatte da mal was von einem GTA V Vice City Mod gehört; das scheint schon möglich zu sein
Thema: Zietenplatz, Bundesministerien und Umgebung
Dreyli

Antworten: 116
Hits: 32.060
06.07.2017 21:53 Forum: Modelle


Danke für das Lob großes Grinsen
Rendern mit dem Programm geht wohl erst mit einem Zusatz-Plugin.
Ansonsten dann nach dem Mappen in Max

PS.: PN
Thema: Zietenplatz, Bundesministerien und Umgebung
Dreyli

Antworten: 116
Hits: 32.060
06.07.2017 13:30 Forum: Modelle


Das freut mich zu hören, in doppelter Hinsicht grinsen
Berlin
Thema: Zietenplatz, Bundesministerien und Umgebung
Dreyli

Antworten: 116
Hits: 32.060
05.07.2017 20:24 Forum: Modelle


hier ein kleines Update:
nach einer gefühlten Ewigkeit habe ich mich mal wieder ran gesetzt und das Modell weiter gemacht. An der Stelle erstmal sorry, dass ich dir Trabbi nicht geantwortet habe, hab das total verplant smile
Der Block ist mit der Anzahl seiner Gebäude im wesentlichen vollendet. Im Moment sitze ich an den Böden und Gehwegen. Da ist noch einiges zu tun, da ich die alte Gehwegtextur auch noch austauschen werde, an den Gebäuden die bereits ingame sind.
Als nächstes wird dann der Detailgrad an manchen Stellen noch runtergeschraubt. Das betrifft vorallem das große Mittelgebäude (urspr. Propagandaministerium).
Aber hier erstmal ein paar Screens: Wie man sieht hab ich somit alle Gebäude, die ursprünglich von mir in meiner Anfangsphase gebaut wurden neu modelliert. Insgesamt habe ich versucht den Detailgrad sinnvoll zu senken. Ich freu mich schon sowas von aufs Mappen fiese Lache
Thema: "Happy Birthday"-Thread
Dreyli

Antworten: 405
Hits: 307.034
31.03.2017 07:07 Forum: Smalltalk


Guten Morgen Rolf mein Guter, einen herzlichen Glückwunsch! großes Grinsen
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 263 Treffern Seiten (14): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH